Krippenausstellung in der Johanneskirche 27.11. – 18.12.2016

Krippenausstellung in der Johanneskirche 27.11. – 18.12.2016

Mittendrin...

als Thema für eine Krippenausstellung in der Kirche?

Mittendrin? Die Frage zielt auf unseren eigenen Blick auf Weihnachten. Betrachten wir es als eine rührende, nostalgische Geschichte, die in einer längst vergangenen Zeit gespielt hat? Oder ist es ein Ereignis, das mitten in unser, in mein Leben hinein wirkt, in das Hier und Jetzt?

Mittendrin! Die christliche Botschaft von Weihnachten bleibt auch nach 2000 Jahren die gleiche: Ein Kind wurde geboren, um den Menschen Zuversicht und Hoffnung in die "Baustellen" ihres Lebens zu bringen.

Mit seiner Baustellenkrippe hat der Holzbildhauer Rudi Bannwarth die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium neu interpretiert und in die Gegenwart des Jahres 2015 übertragen. Und zwar mitten nach Karlsruhe, einer Stadt im Umbruch, voll mit Baustellen und deren Nebenwirkungen. Dazu mit der Herausforderung, Menschen auf der Flucht Obdach und Heimat zu geben.

Mittendrin ...im Trubel des Adventswalds, in der vorweihnachtlichen Hektik, im Jahresschlussspurt laden wir Sie in die Johanneskirche ein zum Innehalten, zum Schauen und auch zur Auseinandersetzung mit den Geschehnissen in Bethlehem vor 2000 Jahren. In der Ausstellung werden außer der Baustellenkrippe einige Arbeiten von Künstlern aus der Holzbildhauer-Innung Süddt. Raum gezeigt, außerdem eine Krippe aus Weiß-Torf von Karl-Heinz Brinkmann.

Für das Ausstellungsteam Ursula Weber