Sitzung des GKGR am 27.11.2014

Bericht von der Öffentlichen Sitzung 

des Gesamtkirchengemeinderats Rudersberg – Schlechtbach 

am Donnerstag, den 27. November 2014 um 19:30 Uhr 

im Evang. Gemeindehaus Oberdorf 

 

Rein redaktioneller Bericht. Kein Protokoll!

 

Top 1 Andacht

Sibylle Haas zur Jahreslosung 2014

 

TOP2 Aktuelles

  • Die Kirchengemeinderäte erhalten als Dankeschön für die Arbeit in 2014 einen Adventskalender.
  • Anschließend verliest Herr Konrad einen Brief von Uli Freudenreich, in dem er seinen Rücktritt vom Amt als Kirchengemeinderat der Kirchengemeinde Schlechtbach erklärt. Das Gremium nimmt diese persönliche Entscheidung mit Überraschung und großem Bedauern zur Kenntnis. Herr Konrad dankt Uli Freudenreich in Abwesenheit für die Impulse, die er im vergangenen Jahr der Arbeit des Kirchengemeinderats gegeben hat.
  • Herr Freudenreich hat sich bereit erklärt in den beiden Ausschüssen für Jugendarbeit und Redaktion Medien weiter aktiv mit zu arbeiten. Er wird zu diesen beiden Ausschüssen einstimmig zugewählt.
  • Eine Rückfrage befasst sich mit der Pressemeldung zum Kinderhaus Sonnenschein. Herr Konrad gibt einen Sachstandsbericht. Leider ist die Situation noch immer nicht befriedigend. Zentrales Problem sind die fehlenden Spielgeräte, für die noch eine Vergleichsangebot eingeholt werden muss, was zu Verzögerungen führt. Ansonsten sind viele Kleinigkeiten von Handwerkern einfach noch nicht erledigt. 

TOP3 Protokoll und Todo Liste

 

TOP4 Kirchenpflege

Aufgrund nicht mehr ausreichend dimensionierter Abschlagszahlungen der bürgerlichen Gemeinde zur Kostenbeteiligung bei den Kindergärten kam es zu einem kurzfristigen finanziellen Engpass, der durch einen Kassenkredit des Oberkirchenrats überbrückt werden konnte. Der Kirchengemeinderat hat der Aufnahme dieses Kassenkredits zugestimmt. Die zu gering bemessenen Abschlagszahlungen werden im Zuge der Jahresabrechnung der Kindergartenarbeit mit der Gemeinde dann wieder ausgeglichen. Es entstehen der Kirchengemeinde dadurch keine finanziellen Nachteile. Der Modus der Abschlagszahlungen für 2015 wird aktuell neu verhandelt und angepasst.

 

TOP5 entfällt


TOP 6 Haushalts-Plan 2015

Die Wünsche für den HHP 2015 werden zunächst in den Kirchengmeinderatssitzungen der beiden Kirchengemeinden Rudersberg und Schlechtbach separat vorbesprochen und dann in die Januarsitzung eingebracht.

Der Posaunenchor beabsichtigt in 2016 ein Konzert und eine Weiterbildung mit Harmonic Brass durchzuführen. Steffen Bretzler stellt die Kalkulation vor. Die Kirchengemeinde muss die Kostenträgerschaft übernehmen, falls trotz vorsichtiger Planung ein Defizit entsteht.

Der Kirchengemeinderat beschließt diese Maßnahme zu unterstützen und stellt eine entsprechende Rückstellung für den HHP 2016 ein. Der Posaunenchor kann damit in die Planung der Veranstaltung einsteigen.


TOP 7 Rückblick Jugendforum 
Sibylle Haas gibt einen kurzen Einblick in die Rückmeldungen zum Jugendforum von Seiten der Jugendlichen. Am vergangenen Montag war Aufarbeitung der Rückmeldungen im Jugendausschuss. An den Kirchengemeinderat gerichtet waren folgende Rückmeldungen / Erwartungen:

 

-Mehr Vertrauen in die Mitarbeiter
-Vertrauen in die Ideen und die Arbeit
-Wertschätzung
-Teilnahme der Kirchengemeinderäte im Mitarbeiterkreis
-Werbung machen für die Kreise der Jugend
-Unterstützung bei der Durchführung von Andachten (Gast-Andacht)

-Bereitschaft Fahrdienste zu übernehmen

 

Fazit des Kirchengemeinderats ist, dass das Forum eine sehr gute Veranstaltung in einer positiven offenen Atmosphäre war und in der Folge nun Einiges vorangebracht werden kann.


TOP 8 Evang. Kirchentag 2015 in Stuttgart
Die Rolle des Ansprechpartners für interessierte Besucher übernimmt Jürgen Birkholz. Die Teilnahme am Kirchentag wird auf Wunsch bis zu 50% pro Person bezuschusst. Der Partnergemeinde in Hummelshain wird angeboten bei uns zu übernachten und am Kirchentag teilzunehmen.

 

TOP 9 Gesamtkirchengemeinderat-Klausur-Wochenende

Die vorgeschlagenen Themen Aufteilung Parochie, Geschäftsordnung, Ortssatzung werden vom Gremium bestätigt. Es soll ein Moderator den Erarbeitungsprozess begleiten. Angefragt wird wiederum Herr Stricker.


TOP 10 Jahresplanung

Über Veranstaltungen und vorgesehene Sitzungstermine 2015 wurde informiert

 

TOP 11 Lutherjahr 2017

Es findet eine kurze Diskussion statt, ob wir als Kirchengemeinde zu Lutherjahr

eine Veranstaltung durchführen sollen. Klares Votum: Ja machen wir.

 

TOP12 Sonstiges:

  • KU3: Das Kernteam steht. Es kann mit der Planung der Veranstaltungen begonnen werden.
  • Mofacross: Es gibt Informationen zum Stand der Planung
  • Kirchendecke: Bedingt durch die Bau- und Stemmarbeiten am Turm und Dach das Kirchenschiffs kam es zu einer Rissbildung in der Kirchendecke. Es ist sicherheitshalber eine statische Überprüfung vorgenommen worden. Der Riss stellt kein Sicherheitsproblem dar und wird in nächster Zeit beseitigt.

28.11.2014 Jürgen Birkholz