Aktuelle Informationen zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen

Wochenspruch: Dem König aller Könige und Herrn aller Herren, der allein Unsterblichkeit hat, dem sei Ehre und ewige Macht. 1. Timotheus 6, 15.16

Gottesdienst am Sonntag, 4. November, 23. Sonntag nach Trinitatis
10.00 Uhr    Johanneskirche; Pfarrer Konrad, Kirchenchor
11.00 Uhr    All you need is … self-controll (Selbstkontrolle); Auferstehungskirche, Bandgottesdienst; Pfarrer Dr. Stober, Team
Das Opfer erbitten wir in der Auferstehungskirche für den Band-Gottesdienst und in der Johan-neskirche für die Bibelverbreitung in der Welt.

Gottesdienst der Kinderkirchen am 4. November
10.00 Uhr    Auferstehungskirche Schlechtbach, Gemeindehaus Oberndorf, Johannes-Gemeindehaus, Altes Schulhaus Mannenberg

Dienstag, 6. November
19.00 Uhr    Frauenkreis Schlechtbach; Auferstehungskirche

Mittwoch, 7. November

18.30 Uhr    ELIA – Verborgene Wunder; Bibelstunde (Pfarrer i.R. Stücklen); Johannes-Gemeindehaus

20.00 Uhr Come let us sing; Johannes-Gemeindehaus

Donnerstag, 8. November
15.30 Uhr    Hausgottesdienst im Alexanderstift, Pfarrer Nemesch

Gottesdienst am Sonntag, 11. November, drittletzter Sonntag im Kirchenjahr
  9.00 Uhr    Auferstehungskirche; Pfarrer Dr. Stober
  9.00 Uhr    Altes Schulhaus Mannenberg; Pfarrer Konrad
10.00 Uhr    Altes Schulhaus Klaffenbach; Pfarrer Konrad
10.00 Uhr    Johanneskirche, Jugendgottesdienst – die ganze Gemeinde ist eingeladen! Pfarrer Dr. Stober, Team
Das Opfer erbitten wir in der Auferstehungskirche für die Bibelverbreitung in der Welt und in der Johanneskirche für Aufgaben in der eigenen Gemeinde, z.B. Jugendarbeit.
17.00 Uhr    Sankt Martin kommt geritten …; Auferstehungskirche
Näheres lesen Sie bitte unten!
Gottesdienst der Kinderkirchen am 11. November
10.00 Uhr    Auferstehungskirche Schlechtbach, Gemeindehaus Oberndorf
Dienstag, 13. November
14.00 Uhr    Club frohes Alter; Johannes-Gemeindehaus
19.00 Uhr    Frauenkreis Schlechtbach entfällt – wir nehmen am Mittwoch, 14.11., an der Ver-anstaltung „Rund um den Ebnisee“ teil!
Mittwoch, 14. November
15.30 Uhr    AmiKi – Alltag mit Kind: „Ich könnte dich zum Mond schießen!“ Judith Hofert-Laun stellt die Frühen Hilfen des Rems-Murr-Kreises vor
18.30 Uhr    ELIA – Korruption und Gericht; Bibelstunde (Pfarrer i.R. Stücklen); Johannes-Gemeindehaus
20.00 Uhr    Rund um den Ebnisee – Konrad Jelden erzählt; Johannes-Gemeindehaus
    Näheres lesen Sie bitte unten!
Donnerstag, 15. November
15.30 Uhr    Hausgottesdienst im Alexanderstift, Pfarrer Konrad
18.00 Uhr    Blaulichtgottesdienst; Johanneskirche, Predigt Dekanin Dr. Baur

Bibelabende:
An weiteren Mittwochabenden wird es im Johannes-Gemeindehaus vor Weihnachten wieder eine Reihe von Bibelabenden geben. Jeweils von 18.30 – 19.30 Uhr wird Pfarrer i.R. P. Stücklen in die Geschichten um den Propheten Elia einführen und die Scheidung der Geister damals und heute. Es wird herzlich eingeladen.
  7. November – ELIA – Verborgene Wunder
14. November – ELIA – Korruption und Gericht
28. November – ELIA – das Gottesurteil auf dem Karmel
  5. Dezember – ELIA – Vergeblich gekämpft
12. Dezember. – ELIA – letzte Aufträge und ein feuriger Wagen

„Liegengeblieben in der Auferstehungskirche"
In der Auferstehungskirche Schlechtbach ist vor einiger Zeit im Gottesdienst ein Damensakko hängen geblieben.
Ebenso haben wir noch einige Bekleidungsstücke, eine Sporttasche und einen Autositz aus der Kinder-Mutmach-Woche in der Auferstehungskirche liegen. Bitte melden Sie sich bei Monika Bienert, Tel. 07183 / 932965 oder holen Sie ihr Eigentum sonntagmorgens ab."

„Rund um den Ebnisee“ – der Mütterkreis lädt alle Interessierten herzlich ein!
Seit 1985 ist Polizeipräsident a. D. Konrad Jelden, Vorsitzender des Ebnisee-Vereins. Er kommt am Mittwoch, 14. November um 20 Uhr ins Johannes-Gemeindehaus und erzählt in unterhaltsamer Weise über die Geschichte des Ebnisees und die Aktivitäten des Vereins. Der Mütterkreis lädt alle Interessierten herzlich ein!

Jugendsonntag am 11. November
In der Johanneskirche feiern wir am kommenden Sonntag einen Gottesdienst zusammen mit der Jugend. Unsere Jugendreferentin, Wiebke Hanken, predigt. Außerdem wird der ehemalige Leitungskreis verabschiedet und der neue gewählte LK ins Amt eingesetzt. Die ganze Gemeinde ist herzlich eingeladen, diesen Gottesdienst mitzufeiern.

Sankt Martin kommt geritten …
… auf einem richtigen Pferd. Kinder und Erwachsene begleiten den römischen Hauptmann auf seinem Ritt mit der eigenen Laterne durch die kalte Nacht.
Wir treffen uns am Sonntag, 11.11.2018, um 17.00 Uhr vor der Auferstehungskirche Schlecht-bach.
Anschließend teilen wir Kinderpunsch und Saitenwürstchen.
Die Kinderkirche Schlechtbach lädt jedermann ganz herzlich ein. Laterne nicht vergessen!

Blaulicht-Gottesdienst mit der Notfallseelsorge Rems-Murr-Kreis
Am Donnerstag, 15. November, laden wir um 18 Uhr zum Blaulicht-Gottesdienst in die Johan-neskirche ein.
Seit 19 Jahren leisten die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ökumenischen Notfallseelsorge wertvolle Hilfe. Sie trösten, ermutigen und unterstützen Angehörige in schweren Schicksalsstunden. Diese Arbeit der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) geschieht in enger Zusammenarbeit mit anderen Diensten wie Feuerwehr, Rettungsdienste, Polizei und Not-fallnachsorgedienst des DRK.
Im Gottesdienst werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Notfallseelsorge verabschiedet und neue in ihren Dienst eingeführt.
Die ganze Gemeinde ist herzlich eingeladen, den Gottesdienst mitzufeiern, die Predigt hält Dekanin Dr. Juliane Baur. 

Herzliche Einladung zum Themenabend:
Mit Landwirten im Gespräch – Glaube und Agrarwirtschaft
Die Landwirtschaft steht in der öffentlichen Diskussion. Biodiversität, Düngung, Tierwohl, Pflan-zenschutz und Ökologie – Themen, die LandwirtInnen und VerbraucherInnen beschäftigen. Im direkten Gespräch lassen sich Fragen rund um die Landwirtschaft am besten klären. Deshalb laden das Männerteam der evang. Kirchengemeinde Rudersberg-Schlechtbach und der Be-zirksarbeitskreis Schorndorf-Welzheim des Evang. Bauernwerks herzlich zum Dialog auf Au-genhöhe ein. Landwirte aus der Region berichten über die aktuellen Themen in der Landwirt-schaft und beantworten Ihre Fragen.
Der Themenabend findet statt am Mittwoch, 21. November, im Evang. Johannes-Gemeindehaus in Rudersberg (Dr.-Hockertz-Straße 5, 73635 Rudersberg). Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr mit einem Vesper, um 20.00 Uhr beginnt der Austausch. Das Männerteam lädt alle Interessierten ein!

Stifte (und alte Handys) machen Mädchen stark – Aktion endet am 30. November
Durch das Recycling von Stiften unterstützt der Weltgebetstag ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. Für 450 Stifte können wir zum Beispiel ein Mädchen mit Schulmaterial ausstatten und so eine Tür für eine bessere Zukunft öffnen.
Diese Schreibgeräte sind erlaubt:
Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Patronen, auch Metallstifte.
Diese Materialien werden nicht akzeptiert:
Klebestifte, Radiergummis, Lineale, Bleistifte, Buntstifte, Druckerpatronen und Scheren
Auch alte Handys stecken voller wertvoller Rohstoffe, die wiederverwendet werden können.
•    ein Mobiltelefon enthält durchschnittlich 0,025 Gramm Gold
•    in ungenutzten Mobiltelefonen lagern in etwa 2 Tonnen Gold
•    um diese Menge an Gold zu gewinnen, müssen 500.000 Tonnen Golderz abgebaut werden
Deshalb: Recycling lohnt sich!
Die Aktion kombiniert so zwei wichtige Aspekte miteinander: einen Beitrag zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Fokus des Weltgebetstags 2018 steht die Bewahrung der Schöpfung und eine Hilfe zur Ausbildung von Mädchen in einem Konfliktgebiet.
Sammelkisten stehen noch bis 30. November in der Auferstehungskirche, im Johannes-Gemeindehaus und in der Johanneskirche.

Gewoben in Gottes Geschichte – Bezirks-Frauengottesdienst in Schorndorf
AugenBLICKE – Der Bezirksarbeitskreis Frauen im evangelischen Kirchenbezirk Schorndorf lädt herzlich ins Martin-Luther-Haus nach Schorndorf ein.
Am Samstag, 10. November, steht der Bezirks-Frauengottesdienst, der mit Abendmahl gefeiert wird, ganz unter dem Jubiläumsmotto „Gewoben in Gottes Geschichte“ – 100 Jahre evangelische Frauenarbeit in Württemberg. Das Thema basiert auf einen Vers aus der Apostelgeschichte 17, 28a: Denn in ihm leben, weben und sind wir.
Programm:
15.15 Uhr    Ankommen mit Kaffee, Gebäck und Begegnungen
16.00 Uhr    Frauengottesdienst mit Abendmahl mit Landesfrauenpfarrerin Eva-Maria Bachteler
    Der Gottesdient wir musikalisch begleitet von Brigitte und Marie Wiedenmann.

Ein bewegender Abend
Es ist eine große Freude, dass wieder ca. 90 Frauen der Einladung folgten und bei unserem Frauenabend am Mittwoch, 24.10.18, zu Gast waren.
Dieses Mal ging der Blickwinkel des Vortrages weit über unser Vorstellungsvermögen hinaus nach Stuttgart ins Hoffnungshaus der Apis im Rotlichtviertel. Frau Wilbirg Rossrucker berichtete sehr eindrücklich über ihre Arbeit im Hoffnungshaus. Dieses bietet Platz und eine Anlaufstelle für Frauen in der Prostitution. Bei Kaffee und etwas zu Essen stehen Beziehungsaufbau, Unterstützung bei Arzt- oder Amtsterminen und ein geschützter Raum ohne Angst im Mittelpunkt. Wir waren alle sehr betroffen über die Schilderungen von Frauenschicksalen in unserer Region und wie ausweglos manche Situation ist. Dass Bordellbesuche inzwischen gesellschaftliche Akzeptanz finden und Stuttgart ein großer Umschlagplatz für Menschenhandel in der Prostitution ist.
Wie geht man mit so viel menschlicher Not um? Durch Nähe, Gespräche und Gebet mit und für die Frauen und kleinen Aufmerksamkeiten wird die Nächstenliebe praktisch weitergegeben. Alle Zuhörerinnen waren tief berührt und bewegt.
Wir danken Frau Wilbirg Rossrucker für diesen sehr eindrücklichen Vortrag.
Dank der großzügigen Spenden an diesem Abend können wir das Hoffnungshaus, das ausschließlich von Spenden getragen wird, mit 1200 Euro unterstützen. Das freut uns sehr, denn die Hilfe wird dringend gebraucht. Ganz herzlichen Dank allen Spendern und Gästen!
Das Frauenfrühstücksteam der Evang. Kirchengemeinde Rudersberg/Schlechtbach

Gemeindebücherei
Die Evang. Gemeindebücherei im Johannes-Gemeindehaus in der Dr.- Hockertz-Str. 5 ist (außer in den Ferien) freitags von 17 bis 19 Uhr und mittwochs, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

 

Buch der Woche:„In der Nacht hör´ ich die Sterne“ – Roman von Paola PerettiEs gibt Geschichten, die von der ersten Seite an berühren. Geschichten, die uns die Augen öff-nen für das, was wirklich wichtig ist. Die uns stärken angesichts der Widrigkeiten des Lebens. Dies ist die Geschichte von Mafalda, die erfährt, dass sie in spätestens sechs Monaten blind sein wird…

 

Dringend Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für den Gemeindedienst gesucht:Wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gemeindedienst. Drei Mal jährlich ist der Gemeindebrief auszutragen – vor Ostern, im Juli (mit Sammelunterlagen Diakonie) und im Advent (mit Sammelunterlagen Brot-für-die-Welt). Außerdem bekommen die Gemeindedienst-mitarbeiter/innen Geburtstagsbriefe für die Gemeindeglieder ab 75 Jahren, die in dem jeweiligen Bezirk wohnen.

Frei sind zurzeit:
1.    Dr. Hockertz-Straße
2.    Backnanger Straße 1 bis 42
3.    Steinhaldenweg
Wenn Sie gerne mitarbeiten würden, oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Pfarrer Konrad, Pfarrer Dr. Stober oder Frau Fries, Tel. Pfarramt Rudersberg, 6119, Tel. Pfarrer Dr. Stober 932 6545. Wir freuen uns sehr, wenn diese wichtige Aufgabe fortgesetzt werden kann!

Haus-Gottesdienst im Alexander-Stift – Gemeindepflegehaus Rudersberg
Die Evangelische, Katholische und Evang.-methodistische Kirchengemeinde laden die Bewohnerinnen und Bewohner des Gemeindepflegehauses Rudersberg donnerstags um 15.30 Uhr herzlich zu den regelmäßigen Haus-Gottesdiensten im Speisesaal des Gemeindepflegehauses, Rathausstraße 7 ein. Selbstverständlich sind Angehörige, Nachbarn sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses herzlich miteingeladen.

Kontakt:
Pfarrer Konrad: Tel. 07183 / 6119
Mail: Pfarramt.rudersberg@elkw.de
Pfarrer Dr. Stober: Tel. 07183 / 932 65 45
Mail: M.Stober@gmx.de
Kirchenpflege: Susanne Tritscher, Tel. 07183 / 3077 369
Mail: Kirchenpflege.Rudersberg-Schlechtbach@elkw.de
Pfarrbüro: Heidrun Fries, Tel. 07183 / 6119
Mail: Heidrun.Fries@elkw.de
Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 9 bis 12 Uhr und freitags von 13 bis 16 Uhr,
Homepage: www.rudersberg-evangelisch.de

Pfarramt.Rudersberg@elkw.de 
 

Weitere aktuelle Informationen aus der Gemeinde >>