GroßARTig - Ausstellung in der Johanneskirche Rudersberg 1.12. - 16.12.2018

Stellen Sie sich eine Weihnachtskrippe vor, die Ihnen besonders gut gefallen hat, die Sie als besonders schön empfunden haben. Wahrscheinlich sehen Sie in Ihrer Erinnerung einen liebevoll ausgeschmückten „Stall“ mit kunstvollen Figuren aus Holz oder Keramik, sorgfältig aufgestellt auf einem Tisch oder unter dem Weihnachtsbaum- ein hübsches Bild, das wir gerne anschauen.

Szenenwechsel: Maria, Josef, Hirten - großformatig geschnitzte Unikate, schlicht, einfach, ohne Dekoration. Indem sie uns auf Augenhöhe begegnen, können wir sie anders, realer wahrnehmen. Und wenn sie vom Weihnachtsgeschehen erzählen würden, verstehen wir sie? Gibt es vielleicht etwas, das uns diese vertrauten und uralten Personen auch heute sagen könnten?

In der diesjährigen Ausstellung werden die lebensgroßen Hauptdarsteller aus der Weihnachtsgeschichte zu Gast sein in der Johanneskirche und uns eine neue Art der Begegnung und des Dialogs ermöglichen.

Ursprünglich kommen die Figuren aus dem polnischen Zakopane. Dort wird seit 23 Jahren von den Schülerinnen und Schülern des Kenar-Lyzeums mit dem Schwerpunkt in bildnerischem Gestalten jedes Jahr eine neue Krippe mit lebensgroßen Figuren für den Stuttgarter Hauptbahnhof geschnitzt. Und von Stuttgart aus reisen sie weiter in andere Städte und Länder.

Die Idee für die Krippe stammt von Professor Witold Broniewski:

Wenn Menschen nicht zur Krippe kommen, muß die Krippe dort stehen, wo die Menschen sind - „offene Räume“ wie Bahnhöfe, Flughäfen, Krankenhäuser, oder wie die für alle Besucher des Adventswalds offene Johanneskirche in Rudersberg.

Die Krippe soll ein Ort sein der Begegnung, der Gespräche, des Dialogs, des Austausches, als Oase der Besinnung, des Schauens, des Friedens.

Denn „in Jesus Christus hat uns Gott seine Liebe geschenkt: zuerst, bis zur Vollendung, übergroß (W. Broniewski).

Eine großARTige Botschaft!

Für das Ausstellungsteam
Ursula Weber 

Öffnungszeiten der Adventsausstellung:

Samstag, 01.12. 14-18 Uhr

1. Adventssonntag, 02.12. 12-18 Uhr

2. Adventssonntag, 09.12. 12-18 Uhr

Samstag, 15.12. 14-18 Uhr

3. Adventssonntag, 16.12. 12-18 Uhr

Sonntag, 09. Dezember 2018 10.00 Uhr, Gottesdienst zum Ausstellungsthema