Opferprojekt Karfreitag und Ostern: Hoffnung für Osteuropa

Wie hilft Hoffnung für Osteuropa?
Die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ der württembergischen Landeskirche und ihrer Diakonie fördert konkrete Hilfsaktionen kirchlicher und sozialdiakonischer Partner vor Ort. Auch in Ihrer Kirchengemeinde wird für diese Projekte gesammelt. Weitere Informationen erhalten Sie im Pfarrbüro oder im Diakonischen Werk. Ihre Ansprechpartner sind Pétur Thorsteinsson und Renate Mann, die gerne in Ihre Gemeinde oder Diakonische Einrichtung kommen und von dieser wichtigen Arbeit in den Projekten berichten.

Spenden können Sie auch über unsere Online-Spendenbüchse rechts. Bedarf: Karfreitag

Telefonkontakt: 0711-1656-280
E-Mail: hfo@diakonie-wuerttemberg.de
Spendenkonto
Diakonisches Werk Württemberg
Heilbronner Straße 180. 70191 Stuttgart
Hoffnung für Osteuropa
Evangelische Bank
IBAN DE37 5206 0410 0000 4080 00
BIC GENODEF1EK1
Stichwort: HfO

Flyer der Aktion Hoffnung für Osteuropa zum Downlaod

Download Flyer