In der Woche erlebten die Kinder Gemeinschaft und eine spannende Geschichte aus der Bibel. Jona der Prophet Gottes der nach Ninivie gehen sollte um die Menschen auf ihre Bosheit hinzuweisen, begab sich auf eine Reise voller Abenteuer und Gefahren. Mit Schiffsleuten zog er los Richtung Spanien um zu fliehen. Als ein Sturm aufzog warfen die Seeleute Jona über Bord. Immer mit dabei die Raupe Rosalie die in unserer Woche die Hauptrolle hatte und den Kindern die Geschichte erzählte. Zusammen verbrachten sie mehrere Tage im Bauche eines Wals und waren ganz nah bei Gott. Anschließend gingen sie zusammen nach Ninivie um den Bürgern dort die Nachricht zu verkünden. Jeden Tag haben die Kinder beim Anspiel ein bisschen mehr der Geschichte erfahren die von unseren Mitarbeitern vorgespielt wurde. Außerdem standen viele Bastelaktionen, Spaß und Action an. Bei einem gemeinsamen Geländespiel konnten die Gruppen sich gemeinsam ans Ziel kämpfen. An den Tagen Mittwoch und Donnerstag dürften sich die Kinder für eine Interessengruppe eintragen. Von Kanufahren zu Fußball und verschiedenen Bastelangeboten war für jedes Kind was dabei. Mittags gab es im Festzelt ein gemeinsames Essen das wir von der Firma Hinderer bekamen.

Es war schön zu sehen wie die Kinder in ihrem Glauben wachsen und Gott ganz nah erleben durften. Am Ende der Woche gab es ein gemeinsames Fest bei dem für die Kinder nochmals ein Stationenlauf vorbereitet wurde. 
Bei einem gemeinsamen Familiengottesdienst am Sonntag den 9.9 haben auch die Eltern einen kleinen Einblick in die kunterbunte Woche erhalten. Im Namen der Evangelischen Jugend Rudersberg und Schlechtbach möchte ich mich bei allen Mitarbeitern die zu dieser Woche beigetragen haben Bedanken. Auch bei Pfarrer Martin Stober der viel zur Organisation und Durchführung der Woche beigetragen hat. An das Küchenteam und den vielen fleißigen Eltern die uns jeden Tag mit Salaten und Kuchen bereichert haben. DANKE ohne euch alle wäre diese tolle Woche nicht möglich!

Annika Mandl