Nach 20 Jahren: Neue Schilder fürs Gemeindehaus

Insbesondere dem Schild an der Dr. Hockerts-Straße hatte der Zahn der Sonne und der Zeit schon etwas genagt. Uns wäre es vielleicht gar nicht weiter aufgefallen, lesen konnte man die Schilder ja noch. Steffen Conradi, ein Konfirmanden-Papa hat uns darauf hingewiesen und gleich die Erstellung neuer Schilder angeboten, da er das auch beruflich macht.

Dieses besondere Angebot konnten wir natürlich nicht ablehnen. Nebenbei konnten wir damit auch den Wunsch der Mitarbeiter der Gemeindebücherei erfüllen, dass diese auch wieder ein Schild bekommt (das alte ist verloren gegangen) . Im Redaktionsteam Medien haben wir verschiedene Entwürfe angeschaut und un schließlich für einen Entwurf entschieden, bei dem uns nur die Form des "E" nicht gefallen hat. Das hat Uli dann für uns individuell angepasst. Also Schilder mit angepasstem "E" wie evangelisch.

Die bisherigen Kunststoffschilder wurden nun von Konfirmand Paul und Papa Steffen in einer gemeinsamen Aktion am Mittwoch 15.07. nach dem Konfiunterricht durch edle und haltbare Schilder aus Aluminium ausgetauscht. Hergestellt bei den Eicher-Werkstätten in Kernen. Auf einem der Bilder ist auch zu sehen, wie die Schilder dort bedruckt wurden.

Und wie die neuen Schilder ankommen? Da lassen wir Thea, unsere Fotografin vor Ort zu Wort kommen: "Wenn man den Schilderwechsel live miterlebt ist das wirklich erstaunlich was so ein schönes neues Schild ausmacht. Es wertet das ganze Gebäude auf, alles wirkt wie neu." Mehr ist nicht zu sagen - doch: Herzlichen Dank für Idee und Umsetzung.