Bericht (kein Protokoll) aus der Sitzung des Gesamtkirchengemeinderats vom 11.10.2018

TOP  1:    Die Andacht hält Wiebke Hanken

TOP  2:    Vorstellung der Jugendreferentin 

Wiebke Hanken berichtet, mit welchen Kreisen aus der Evangelischen Jugend sie bereits in Kontakt war: Leitungskreis, Jugendkreis, Förderverein, Kindermutmachwoche. Außerdem war sie beim Konfi-Ausflug nach München dabei. In der kommenden Woche sind Besuche bei den Jungscharen geplant. Außerdem will sie bald die verschiedenen Gottesdienste in der Gemeinde kennenlernen.

Das wichtigste Ziel ist nun vorerst, mit anderen Mitarbeitern einen neuen Jugendkreis aufzubauen mit einem neuen Termin, zu dem die Konfijahrgänge 2017 und 2018 eingeladen werden. Anschließend ist der Aufbau eines neuen Kinderkreises geplant.

TOP  3:    Bericht von unseren drei Kindergärten

Der Bericht vom Kindergarten Schlechtbach entfällt krankheitsbedingt.

Die Erzieherinnen der Villa Sonnenschein berichten über das 50jährige Jubiläum im Juni als großen Erfolg mit vielen Aktionen und Besuchern.

Für das Projekt „Singen, Bewegen, Sprechen“ mit der Jugendmusikschule gab es einen Elternabend. Die Eltern konnten erleben, was die Kinder dort lernen.

Die Dachrenovierung hat begonnen.

Alle Plätze sind mit 90 Kindern voll belegt. Diese Auslastung ist auch für die nächsten zwei Jahre gesichert.

Die Erzieherinnen des Kindergarten Oberndorf berichten von zwei Gruppen mit insgesamt 45 Kindern. Ab Mai wird es eine geplante geringfügige Überbelegung geben.

Für die Unterstützung von Flüchtlingskindern ohne Sprachkenntnisse, einige ausländische Kinder und Spätsprecher gibt es zwei Integrationshilfen und Sprachhelfer.
Die sehr engagierte Elternschaft wird gelobt.
Der schöne Gottesdienst zum Erntedankfest blieb in guter Erinnerung.
Im November steht eine Dachsanierung an. Der Außenanstrich von vorne sollte auch erneuert werden. Ein größeres Büro wäre wünschenswert.

Es schließt sich eine Diskussions- und Fragerunde zu folgenden Themen an:

  • Offene Bausachen in Villa Sonnenschein
  • Pool auf übergemeindlicher Ebene für Vertretungskräfte
  • Kindergarten als Teil der Gemeinde
  • Beziehung zu Pfarrer und Kindergartenausschuss 
  • Besuch der Gottesdienste, die von den Kindergärten gestaltet werden
  • Wahl des Kindergarten nach der Konfession oder Wohnort
  • Angebote für Kindergarteneltern

TOP  4:    Die Genehmigung des Protokolls, der TODO-Liste und der Tagesordnung erfolgt mit kleineren Anpassungen

TOP  5:    Aktuelles
Büsche und Bäume beim Gemeindehaus Oberndorf und bei der Schlechtbacher Kirche werden im Rahmen der Bauschau geprüft.

TOP  6:    Kirchenpflege
a)    Bericht der Rechnungsprüfung für die Jahre 2014-2016; Eine Entlastung der Rechnungsprüfung ist erst nach Erledigung der noch offenen Punkte möglich.

b)    Rechnungsabschluss 2017: Der Gesamtkirchengemeinderat stellt die Jahresrechnung nach § 58 HHO fest. Die über- und außerplanmäßigen Aufwendungen, die sich während des Jahres ergeben haben, werden genehmigt.

c)    Aktennotiz zur Vereinbarung mit der KG Steinenberg über die Aufteilung der personellen Zeitaufwendungen der Kirchenpflegen für Rudersberg-Schlechtbach und Steinenberg.

d)    Sonstige
-     Abrechnung des Gemeindefestes 2018 mit einem Überschuss abgeschlossen.
-     Budget der Gemeindebücherei
-     Anträge für den Haushalt 2019

TOP  7: Informationsveranstaltung Pfarrplan 2024 in unserer Gemeinde (Gruppen, Kreise und Gesamtgemeinde)

Der Termin soll an einem Freitagabend nach der Klausur liegen. Dazwischen muss noch genug Zeit sein, die Gruppen und Kreise zu besuchen und dort anhand eines Infoschreibens persönlich zu informieren.

Als Termin wurde Fr, 31.5. (Brückentag nach Himmelfahrt) gewählt.

TOP  8:    Arbeitsauftrag der Jugendreferentin
Der überarbeitete Arbeitsauftrag wird vorgestellt, diskutiert und beschlossen.

TOP  9:    Planung einer Sondersitzung zur Kirchenwahl
Es besteht kein Bedarf an einer Sondersitzung.

TOP  10: E-Check
Abstimmung über die Durchführung des E-Check in unseren Gebäuden (ausgenommen der Kindergärten).

TOP  11: Gottesdienste über die Feiertage Dezember 2018 / Januar 2019
Der vorliegende Vorschlag für die Gottesdienste soll so umgesetzt werden.
Zusätzlich findet am 6. Januar nur ein gemeinsamer Gottesdienst in Schlechtbach statt.

TOP  12: Sonstiges

  • Am 5. April 2019 gibt es einen Gesamt-KGR vom AKÖ mit Essen und einem humorvollen Beitrag
  • 2022 wird die Auferstehungskirche 50 Jahre alt. Bis dahin soll die Innenrenovierung abgeschlossen sein