Redaktioneller Bericht (kein Protokoll) aus der Sitzung vom 18.09.2019

TOP  1:       Die Andacht hält Pfr. Arno Konrad                                           

 TOP  2:       Genehmigung der Protokolle v. 13. 6. u. 18. 7., der TODO-Liste und der Tagesordnung ohne wesentliche Änderung

 TOP  3:       Aktuelles                                                                                          

a) Trauerfeier und Beerdigung der drei Jugendlichen aus Rudersberg
b) Bericht von der KinderMutmachWoche

TOP  4:       Kirchenpflege  

a) Das Pfarrhaus Oberndorf wird ab 01.09.2018 auf 3 Jahre befristet an die Jugendreferenten vermietet.
b) Dem endgültigen Finanzierungsplan für die Instandsetzungen in der Auferstehungskirche wird zugestimmt.
c) Opfer 29. Juli 2018: Der Veränderung des Opferzwecks (eigene Gemeinde) wurde zugestimmt.
d) Die Arbeitszeitermittlung für die Hausmeistertätigkeit in Oberndorf wird zur Kenntnis genommen.
e) Die Arbeitszeitermittlung für unsere Kirchenpflege ergab eine Erhöhung auf 120%.
f) Über die Ausschreibung der Kirchengemeinde Steinenberg für die gemeinsame Kirchenpflege in Oberndorf wird berichtet.
g) Der Bauausschuss wird gebeten bis zur Oktobersitzung einen möglichen Sanierungsplan für das Pfarrhaus Oberndorf vorzulegen.
h) Ein Formblatt zur Auszahlung der Zuschüsse an die Kreise wird vorgestellt.

TOP  5:       Aktueller Stand Krankenpflegeverein

Der Jahresabschluss 2017 ist erfolgt und der Beitrag für 2017 an die Diakoniestation kann kann überwiesen werden.

Der Krankenpflegeverein strebt eine Satzungsänderung an, die möglichst im laufenden Jahr von den Mitgliedern noch beschlossen werden soll.

TOP  6:       Übernachtung im Johannes-Gemeindehaus

Einer Anfrage zur Übernachtung einer Mädchengruppe im JGH wurde zugestimmt.

TOP  7:       Immobilien-Konzept 

Wir haben folgende Immobilien:
Pfarrhäuser: Oberndorf, Schlechtbach, Rudersberg
Gemeindehäuser: Oberndorf, Rudersberg, Schlechtbach
Kirchen: Johanneskirche u. Auferstehungskirche

Der Kirchengemeinderat muss sich aufgrund der damit verbundenen Kosten mit den Fragen beschäftigen, welche Immobilie wir in der Zukunft auf jeden Fall benötigen und welche Immobilie evtl. nicht mehr notwendig ist.   

Angrenzend an das Johannes-Gemeindehaus besitzt die Pfarrguts-Verwaltung das Gartengrundstück ab der Garage. Sie hat es der Kirchengemeinde zum Kauf angeboten.

Das Thema Immobilien-Konzept wird uns in den nächsten Sitzungen weiter beschäftigen.

TOP  8:       Rückblick auf Treffen des Arbeitskreises mit der Kirchengemeinde Steinenberg zum Pfarrplan 2024

Von beiden Seiten konnte in den letzten Sitzungen das Signal übermittelt werden, dass eine Zusammenarbeit mehr als nur vorstellbar ist. Die nächsten Sitzungen dienen der Vorbereitung auf das gemeinsame Klausurwochenende im Februar 2019.                              

TOP  9:       Die Kinderkirche braucht Unterstützung

Die Kinderkirche in Rudersberg benötigt Unterstützung. Der GKGR kann sich vorstellen, dass gegebenenfalls auch strukturelle Veränderungen und Maßnahmen in Zusammenarbeit mit unserer Jugendreferentin angedacht und ausprobiert werden können. Zunächst sollen aber ein Gespräch mit den Kinderkirchmitarbeiter erfolgen.

TOP  10:     Sonstige                                                                                          

a) Herr Konrad wird zum Sommer 2019 in den wohlverdienten Ruhestand gehen.
b) Anfrage warum die Schlechtbacher  Konfirmanden nicht ebenfalls bei der Vorstellung mit den Außenortlern und den Rudersbergern vorgestellt wurden. Dies war der Wunsch der Schlechtbacher Konfirmanden.