Bericht (kein Protokoll) von der GKGR-Sitzung am 19.04.2018

TOP 1 Andacht

Herr Konrad hält die Andacht zur Tageslosung mit Bezug zu 70 Jahre Volk Israel.

 TOP2 Genehmigung des Protokolls, der Todoliste und der Tagesordnung

TOP 3 Aktuelles

Neues GKGR-Mitglied:

Im Kreise des GKGR wird Herr Jakob Bechthold aus Schlechtbach als neues Mitglied herzlich begrüßt. Er wurde vom Kirchengemeinderat Schlechtbach in seiner Sitzung am 19.04.2018 zugewählt.

Café Schüle:

Beim ersten Anlauf hatte das Café einen guten Zuspruch erfahren. Es waren ca. 50 bis 60 Gäste da. Auch Kuchenspenden und Mitarbeiter waren ausreichend vorhanden.  Es ist noch ein weiterer Termin konkret geplant. Danach soll eine Planung für eine regelmäßige Durchführung aufgesetzt werden.

Förderverein:

Es müssen noch deutlich mehr Mitglieder werden, um die jährliche Finanzierung der Stelle abzusichern.

Anstellung Jugendreferent: 

Die Ausschreibung läuft. Der Dienstsitz wird Steinenberg sein. Eine Abstimmung zwischen den Gemeinden Rudersberg, Steinenberg, Geradstetten und Grundbach mit dem Dekanat über die Besetzung läuft. 

Kindergärten:

Der neue Bürgermeister besucht aktuell die Kindergärten. Wir haben Schwierigkeiten die Stellen in den Kindergärten zu besetzen. Insbesondere Krankheitsvertretungen fehlen.

TOP 4 Kirchenpflege

a)      Zuweisungsplanung für die Jahre 2018-2022

Es geht dabei hauptsächlich um anstehende große Bauinvestitionen der nächsten Jahre, die beim Bezirk angemeldet werden. Damit ist kein Umsetzungsbeschluss verbunden.

Gemeldet werden Investitionen für  Villa Sonnenschein (70 TEUR), Eingangsbereich/Innenbereich Auferstehungskirche (23 TEUR); Pfarrhaus Oberndorf (10 TEUR). Innenrenovierung Gemeindehaus Rudersberg (15 TEUR); Dach der Auferstehungskirche: (80 TEUR); Renovierung Pfarrhaus Rudersberg: (10 TEUR); Fußboden Auferstehungskirche: (20 TEUR)

b) Vorgehensweise bei der Auszahlung von Zuschüssen für unsere Gruppen und Kreise

Aus der Mitte des Kirchengemeinderats wird argumentiert, dass wir eine mitarbeiterfreundliche Lösung brauchen und die Vorgaben der Landeskirche aus Sicht des Gremiums für die Beträge nicht angemessen sind. Es wird eine pragmatische Lösung gefunden, die den Formalien Genüge tut. 

c)       Sonstiges:

Am 17. Mai ist die Bauberatung im GHO/Pfarrhaus Oberndorf

TOP 5 Rückblick Angebote und Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern

Kirchenchor und Posaunenchor haben an der Passionsandacht teilgenommen und mitgewirkt.

Osternacht war gut besucht; Überlegung: evtl. wird nächstes Jahr der Gottesdienst am Gründonnerstag vom Holydayteam  gestaltet statt der Osternacht.

TOP 6 Tauferinnerungs-Gottesdienst

Dieser Gottesdienst findet bisher im Rahmen der Kirchenwichtelgottesdienste für 1-3 Jährigen statt. Zum Abschluss der Reihe im Winterhalbjahr wird für die 3-jährigen ein Tauferinnerungsgottesdienst gestaltet. Die Kinder werden dazu explizit pro Taufjahrgang eingeladen. Aktuelle Überlegung im Kirchenwichtelteam ist,  beim Alter für diesen Gottesdienst auf 5 bzw. 6 Jahre zu gehen. Der GKGR unterstützt diese Überlegungen. 

TOP 7 Fotografieren bei Taufen und Trauungen

Das Fotografieren und Filmen währende des Gottesdienstes darf nur vom Platz aus und ohne Blitz/Zusatzbeleuchtung erfolgen.

TOP 8 – entfällt –

TOP 9 Gemeindefest

Der aktuelle Planungsstand wird vorgestellt.
Neues Essensangebot: Crepes oder Pizza aus dem mobilen Holzbackofen (Ev. Jugend)
Ansonsten viele bewährte Angebote.

TOP 10 Sonstige