Bericht (kein Protokoll) aus der Sitzung des GKGR vom 22.03.2018

TOP  1:   Andacht 

TOP  2:   Genehmigung des Protokolls, der TODO-Liste und der Tagesordnung

TOP  3:   Aktuelles

Die Ausschreibung für die Jugendreferentenstelle ist zwischenzeitlich online. Die Ausschreibung wurde  vom Dekanat verfasst.

TOP  4:   Kirchenpflege

a)    Haushalt-Plan 2018

Durch einen Fehler wurde das Budget des Kindergartens in der HH-Plan-Vorbereitung fälschlicherweise doppelt veranschlagt. Nach der Korrektur ergeben sich folgende Veränderungen: 

Die Kirchensteuerzuweisung beträgt inkl. Kindergartenbudget  nur noch 372.950,- €

Die geplanten Maßnahmen wurden beibehalten und über das Budget finanziert. Dies hat eine Budgetüberschreitung zur Folge.

Es findet keine Rücklagenzuführung statt, stattdessen erfolgt ein Ausgleich über den Vermögenshaushalt i.H.v. 27.830 €

Aus diesem Grund leben wir 2018 von unserer Substanz, wenn nicht auf bereits geplante Maßnahmen verzichtet wird. Unser Ziel sollte sein, durch Sparmaßnahmen und Zuschüsse für die Auferstehungskirche Schlechtbach, am Ende eine schwarze null beim Rechnungsabschluss 2018 zu haben.

Im Haushaltsplan bisher enthaltene größere Finanzierungen aus dem Budget

Kopierer Pfarramt Schlechtbach:................................................................. 950€

Kopierer und Falzmaschine Pfarramt Rudersberg: .................................. 3.000€

Johanneskirche (Boden Sakristei, Baumschneiden, Geländer Empore (Sicherheit!), Nachprüfungen Kirchturm, Strichen der Türen, Beleuchtung, jährliche Wartung Orgel, Glocken, Turmuhr, Läutemaschine)................................................................................................... 10.000€

JGH (neue Lampen Kinderkirchraum, neues Dachfenster Jugendbereich, Reparatur Behinderten-WC)................................................................................................................. 5.500€

Pfarrhaus Oberndorf:
Mögliche Mieteinnahmen wurden vorsichtig kalkuliert, da noch unklar ist, ab wann vermietet werden kann.  

Jugendreferent: 

Die in der Einladung genannten 5000,-€ für die Jugendreferentenstelle werden ab nächstes Jahr im Haushalt eingeplant. 

Kindergärten: 

In den drei Kindergärten wurden jeweils dringend erforderliche Anschaffungen eingeplant.

d)    Sonstige

Die Satzung für den Förderverein zur Jugendreferentenstelle wurde vom OKR in der eingereichten Form genehmigt. 

  

TOP  5:   Wiederbelebung der Gottesdienste im Grünen

10. Mai – Himmelfahrt, GD im Grünen in Lindental

8. Juli – Gottesdienst auf der Haube in Mannenberg; Es wird ein Erntebitt-Gottesdienst sein.

Für den 8. Juli soll ein Fahrdienst organisiert werden, damit Menschen ohne Fahrzeug nach Mannenberg kommen können. Zusätzlich sollten zusätzliche Parkplätze auf einer Wiese ausgewiesen werden.

 

TOP  6:   Rückblick auf die Klausurtagung

Kurzer Rückblick in Stichworten:

Die Klausur war rundherum gut, v.a. die Wanderung auf dem Hinweg war ein sehr positives Erlebnis.

Die Vorbereitung, die gut organisierte Durchführung und die gute Verpflegung im Haus wurden gelobt.

Welche der offenen Punkte aus der Klausur gehen wir wann und wie an?

 

Thema „Mitarbeiter“

 

Folgende offene Fragen zum Thema „Begrüßung und Verabschiedung von Mitarbeitern“ wurden nochmals angesprochen und kurz diskutiert:

-      Wann ist jemand ein „neuer“ Mitarbeiter?

-      Wer erkennt dies (am ehesten der Ansprechpartner der Gruppe, in der er mitarbeitet) und was sind die daraus resultierenden Aufgaben?

-      Wer koordiniert die Pflege und Aktualisierung der Mitarbeiterliste?

-      In welcher Regelmäßigkeit und in welcher Form soll eine Begrüßung bzw. Verabschiedung stattfinden?

Eine einheitliche Linie in diesem Zusammenhang konnte noch nicht gefunden werden.

 

TOP  7:   Termin für Treffen mit KGR Steinenberg

Als Termin wird Donnerstag, 28. Juni 2018 festgehalten.