Bericht (kein Protokoll) von der Sitzung des Gesamtkirchengemeinderats am 28.11.2017

TOP  2:        Genehmigung des Protokolls vom 25.10.2017, der TODO-Liste und der Tagesordnung

Das Protokoll der letzten Sitzung vom 25.10.2017 und die TodoListe  werden einstimmig angenommen;

Herr Pfr. Konrad informiert, dass für die Fassadenrenovierung des JGH vom Ausgleichsstock 8.000 € zugewiesen worden sind.

Ebenfalls berichtet Herr Konrad, dass die Genehmigung des Oberkirchenrates für den Ergänzungsvertrag zum Betreibervertrag für die Kindergärten vorliegt.

TOP  3:          Aktuelles

Frau Nicole Freudenreich hat leider mitgeteilt, dass sie  vom Amt der Kirchengemeinderätin zurückgetreten ist.

TOP  4:        Kirchenpflege

a)    Rückblick und Bewertung Büro- u. Arbeitsgemeinschaft mit der KG Steinenberg.
Die gute Zusammenarbeit und Kooperation soll Fortgesetzt werden. 

b)  Vergabe Außendämmung der Villa Sonnenschein vergeben.

Das Gremium entscheidet sich für die Vergabe an die Firma Menikheim. Die Durchführung erfolgt während der Urlaubszeit im Sommer 2018.

c)    Opferplan Januar 2018 

Dem vorgelegten Opferplan für den Januar 2018 wird mit der Ergänzung für den 07.01.2018 für Meducare zugestimmt. Der KGR beschließt, dass der Opferplan zukünftig halbjährlich zur Verabschiedung im GKGR vorgelegt wird.

TOP  5:        Heizung im Johannes-Gemeindehaus 

Die elektronische Steuerung der Heizung im Johannes-Gemeindehaus ist veraltet und entspricht bei weitem nicht mehr dem technischen Stand. Nicht nur die Versorgung mit Ersatzteilen ist nicht mehr gewährleistet, sondern es besteht jederzeit die Möglichkeit, dass die Heizung von heute auf morgen ausfallen kann, aufgrund der veralteten Steuerungstechnik. Es besteht sehr dringender Handlungsbedarf die Steuerung auszutauschen. Das Gremium spricht sich dafür aus, den entsprechenden Erneuerungsauftrag der Firma Munz, Rudersberg zu erteilen. Die Ausführung soll baldmöglichst nach der Heizperiode in 2018 erfolgen.

TOP  6:        Pfarrplan 2024

Es liegt der Entwurf eines Antrags unserer Gemeinde an das Dekanat zum Pfarrplan 2024 vor, der sich in der Begründung auf die in den Bezirkssynoden vorgelegten Gemeindezahlen und Pfarrstellen stützt. Die vom Oberkirchenrat unterstellte Entwicklung der Gemeindezahlen ergeben eine unverhältnismäßige Verteilung der Gemeindezahlen pro Pfarrstelle. Die weiteren Argumente die Reduzierung von einer Stelle auf eine halbe Stelle frühestens ab 2024 abzufedern, sind in dem vorliegenden Antrag aufgeführt. Der KGR stimmt dem  Antragsentwurf zu. 

TOP  7:  Open church

Es wird über den geplanten Ablauf von Open church in der Johanneskirche am ersten Adventswochenende unter Mitwirkung verschiedener Musiker berichtet. Der GKGR stimmt dem Ablauf von Open church zu.   

TOP  8:  Mitarbeiterabend am Freitag, 02.02.2018

Es werden Aufgaben verteilt. 

 

TOP  9:  Sonstiges

Vorsitz AK Medien und Kirchencafe

Herr Birkholz weist darauf hin, dass er für zunächst ein halbes Jahr den Vorsitz des Medienausschusses an Herrn Matthias Lang abgibt um die erforderliche Kapazität für die Aktivitäten zur Gründung des Förderverein zu schaffen. 

Herr Martin Birzele wird mit Herrn Steinert die Einrichtung des Mobiliars für das Kirchencafe vornehmen.