Bericht von der Sitzung des Gesamtkrichengemeinderats am 19.01.2021

Die Sitzung findet per Videokonferenz / Teams statt. 

Die Andacht hält Ulrich Pfifferling

TOP 1:        Genehmigung des Protokolls, der TODO-Liste und der Tagesordnung

Zu den Protokollen und der Tagesordnung gibt es keine Änderungswünsche. Die Todoliste wird online überarbeitet.  

TOP 2:         Kirchenpflege

a)    Aktuelles

Zurzeit ist aufgrund von Konfigurationsproblemen des Rechners für die Kirchengemeinde Rudersberg keine email-Verbindung möglich. Alle Mails laufen über die E-Mail-Adresse der Kirchenpflege Steinenberg.

Freiwilliger Gemeindebeitrag:

Für die Projekte sind im Schnitt je ca. 6000 EUR zusammengekommen.
Wo am nötigsten                        Euro    8.016,80

Sanierung Auferstehungskirche   Euro    6.430,00

Türen Johanneskirche                 Euro    3.035,00

Insgesamt                                 Euro 17.481,80

 

b)   Wünsche und Bedarf für den Haushaltsplan 2021
Neben den verschiedenen Baumaßnahmen sind weitere Dinge, wie wir 2021 anpacken sollten:  

  • ·    Lichtstärkerer Beamer Johanneskirche 5.000-7000 EUR
  • ·    Rasenmäher Auferstehungskirche 700 EUR
  • ·    WLAN für Auferstehungskirche 1000 EUR

 

TOP 3:         Umgestaltung Innenraum Johanneskirche

Zu diesem Agendapunkt liegt ein ausführliches persönliches Statement des Mesners vor. Die Ausführungen beziehen sich hinsichtlich Umfang und Ausführung auf den ursprünglichen Antrag von Open Church, vorgestellt am 22.09.2020.

Es werden insbesondere folgende fachlich/technische Aspekte erörtert:

  • Der alljährliche Kraftaufwand, die Bänke zu demontieren, einige Tage zwischen zu lagern und wieder zu montieren sehr groß
  • Brandschutz und Sicherheit des provisorischen Podests unmittelbar über der Elektroheizung kritisch
  • Kirchenbänke sind auf einem Holzpodest montiert
  • Unter jeder Bank ein Rohr mit elektrischer Heizung
  • Entfall von 80 Sitzplätzen (in der aktuellen vom GKGR verfolgten Variante (5+2)  70)
  • Entfall eines wirklich relevanten Anteils der Gesamtheizleistung
  • Auswirkungen für die feuchten Außenwände
  • Auswirkungen für die Orgel
  • Eine Ersatzlösung für die Heizung müsste geschaffen werden 
  • Die Elektroinstallation liegt lose unter den Podesten
  • Beschaffung von Stühlen erforderlich, um die Gesamtanzahl von Plätzen für Veranstaltungen weiter anbieten zu können. 

Es findet keine inhaltliche Diskussion statt. Ein Vorort-Termin mit dem GKGR am 01.02.2020 soll organisiert werden, um die Herausforderungen und Möglichkeiten vor Ort zu besprechen.  

TOP 4:         Jahresplanung 2021 

Wir wollen uns überlegen, was neben Klausur, Gemeindefest, Konfirmation, Kinder-Mutmach-Woche und besonderen Gottesdiensten sonst noch geplant werden sollte.

  • Klausur Juni / Juli oder nach den Sommerferien (vor den Sommerferien)
  • Gemeindefest / Gartenparty Samstag/Sonntag im Juni/Juli Rudersberg
  • Konfirmation 25.04. Rudersberg
  • Mutmachwoche: Annahme: Wir können in den Sommerferien etwas anbieten, was vielleicht nicht der traditionellen Mutmachwoche entspricht, sondern sich z.B. am 5-Sterne-Sommer des ejw oder einem entsprechenden Konzept für 2021 orientiert. Das Mitarbeiterteam trifft sich zu einem ersten Meeting in den nächsten Wochen.
  • Open Air – Gottesdienste evtl. über die Bandgottesdienste; zusätzliche Gottesdienste
  • StehAuf-Termine stehen bereits fest
  • Kirchenwichtel-Gottesdienste für das 1. Hj wurden abgesagt

TOP 5:         Rückblick: 1 Jahr Kirchengemeinderat 

 Wie geht es uns nach einem Jahr als KGR (als Gremium und auch als Person)? Was ist gelungen? Was könnte verbessert werden?

  • Klausur wäre toll um sich besser kennen zu lernen
  • Vieles immer noch Neuland
  • Die Zeit war einfach sehr stark Corona-geprägt
  • Austausch und Mitgestaltungsmöglichkeit fehlt
  • Intensiver Kontakt ond a Gläsle Wein fehlt einfach
  • Gutes Team
  • Bin noch dabei meinen Platz zu finden
  • Den Blick aufs wesentliche (Glauben) haben.
  • Die Kommunikation zwischen den Menschen hat sich verändert, teilweise gehen die Kräfte aus
  • Die Dauer der Corona-Krise bedrückt, frustriert
  • Gemeinsame Aktionen waren nur beschränkt möglich

 

TOP 6:         Gemeindearbeit in Coronazeiten (I, D, B)

  • Neue Vorgaben der Landeskirche gibt es (noch) nicht
  • Kinderkirche funktioniert so nicht und wird weiter ausgesetzt
  • In Schlechtbach bleibt das „Weihnachts“-Fenster mit neuem Thema bestehen
  • In Rudersberg ist eine Kinderkirch-Post angedacht
  • Was geht mit Videokonferenzen? Kinder eher schwierig; Jungschar zu überlegen; Jugendkreis funktioniert mit zwischen 5-15 Personen.
  • Freitagabend Jugend-Gottesdienst 30 Minuten in der Johanneskirche;
  • Kontakte zu den Konfirmanden: Konfi-Challenge
  • Konfirmandenunterricht teilweise digital + Arbeitsaufgabe
  • Konfis sollten zukünftig in den Gottesdiensten entsprechend der aktuellen Abstandsregeln getrennt sitzen
  • Über gelegentliches Streaming wird nachgedacht

 

TOP 7:         Informationen aus dem Bauausschuss

  • Das Johannes-Gemeindehaus ist innen gestrichen; Kosten sind im Plan
  • Pfarrhaus ist innenrenoviert und die Garagen außen gestrichen.

 

TOP 8:         Verschiedenes