Bericht aus der Gesamtkirchengemeinderatssitzung vom 28.07.2020
19.30 Uhr; Johannes- Gemeindehaus

TOP 1:  Genehmigung des Protokolls, der TODO-Liste und der Tagesordnung

Das Protokoll vom 23.06.2020 wurde genehmigt und die Todoliste online beartbeitet. 

Inhaltliche Ergänzung gab es zu TOP 5 und TOP 9. 

TOP 2:   Aktuelles

Vakatur:
Es gibt weiterhin keinen Bewerber aber zumindest einen Interessenten, der sich jetzt zu einem weiteren Besuch angekündigt hat.

Gottesdienste:
In den Sommerferien finden die Gottesdienste im Wechsel statt.

Tafeln am Johannes-Gemeindehaus:
Tafeln wurden jetzt am Johannes-Gemeindehaus angebracht

Open Church im Wengert:
Es waren etwas mehr als 100 Leute anwesend. Kam sehr gut an.

Verteilaktion „Gute Worte“:
Die Gesamtkirchengemeinde wird als Kontakt in „Gute Worte in schlechten Zeiten“ eingefügt. Es ist eine private Aktion. Treffpunkt C, GeGo Krehwinkel und wir werden als Ansprechpartner bei Fragen genannt. Organisation TC. Wird in den Sommerferien verteilt.

Gemeinsames Grillen:
Es wird ein gemeinsames Grillen am 14.8.2020 ab 19 Uhr geplant. 

 

TOP 3: Kirchenpflege

Dem Opferplan für das 2. Halbjahr 2020wird wie vorgelegt einstimmig zugestimmt

 

TOP 4: Vorüberlegungen zur GKR Klausur

Am 6. und 7. November 2020 im Schönblick in Schwäbisch Gmünd.
Inhaltlich soll es darum gehen, was uns in den nächsten Jahren beschäftigen wird und in welche Richtung es gehen soll.

Nächste Schritte: Von den Vorsitzenden wird eine Schwerpunktsetzung für die Klausur auf Grundlage der Rückmeldung im September eingebracht.

 

 

TOP 5:  Gemeindearbeit in Coronazeit

 Hygienekonzept für Gemeindehäuser, Gruppen und Kreise

 Den vorgelegten Hygienekonzepten für die Auferstehungskirche, das Johannes-Gemeindehaus und das Gemeindehaus Oberndorf wird zugestimmt

 

Wogele (Woche gemeinsam Leben) der Evang. Jugend

Wogele soll evtl. dieses Jahr wieder stattfinden. Frau Hanken plant diese Woche zusammen mit dem Leitungskreis. Hierbei leben bis zu 30 Personen eine Woche wie eine Familie im Gemeindehaus zusammen. Schule wird besucht und sonstige Termine (Fußballtraining etc.) eingehalten.

  • Ein separates Infektionsschutz / Hygienekonzept ist zu erstellen.
  • Auf die gemeinsame Zubereitung von Speisen ist soweit wie möglich zu verzichten und stattdessen ggf. auf Cateringangebote auszuweichen.
  • Das Gesundheitsamt (Landkreis) und das Ortsamt sind über die Aktion zu informieren und entsprechende Genehmigungen von beiden Stellen einzuholen.
  • Die Veranstaltungen im JGH in dieser Woche (bis auf die Bücherei) werden an andere Orte verlegt um Begegnungen soweit wie möglich zu reduzieren.
  • Das Verbot Speisen im JGH auszugeben (siehe Hygienekonzept) wird für diese Aktion aufgehoben.

Der KGR sieht die Aktion grundsätzlich positiv und ermutigt den Leitungskreis der Jugend unter den o.g. Rahmenbedingungen in die Planung einzusteigen und sich weiter zu informieren. Allerdings wird über die konkrete Durchführung Anfang September auf Basis der dann aktuellen Pandemie-Situation noch gesondert ein gemeinsamer Beschluss (ggf. Umlaufbeschluss) gefasst werden müssen. 

Nutzungs- und Infektionsschutzregelungen für das Sommerferienprogramm „Mutig durch den Dschungel 2020“

Den Nutzungs- und Infektionsschutzregelungen wird einstimmig zugestimmt.

 

TOP 6:     Neue Liederbücher

Der Anschaffung der neuen Liederbücher (120 Exemplare zu je 10 €) wird einstimmig mit einer Enthaltung zugestimmt.

 

TOP 7:     Informationen vom Bauausschuss             

Über die aktuellen Aktivitäten wird berichtet. 

 

TOP 8:     Sonstiges: 

Krankenpflegeverein ist jetzt der Förderverein für Diakonie und Krankenpflege und alle offenen Punkte zu Satzung und Vertretung sind inzwischen geregelt.