„Ich will euch begrüßen und mache das so: Hallo, hallo …

.. schön, dass ihr heut hier seid und nicht anderswo,…“ so begrüßen die Kinder & Erzieherinnen ihre Gäste unter denen sich auch der „neue“ Bürgermeister, Herr Ahrens, befindet. Denn unser Evangelischer Kindergarten in der Heilbronnerstraße feiert einen „runden“ Geburtstag – er wird in diesem Jahr „ein halbes Jahrhundert“! Zum Auftakt der kleinen „offiziellen Feier“ gibt die Kindergartenleiterin, Frau Rommel, den Zuhörenden einen kurzen Rück- & Ausblick auf die sich stetig „wandelnde Arbeit“ in unserem Kindergartenalltag hier. Grußworte von Pfarrer Konrad, dem „Träger-Vertreter“ unseres Kindergartens und dem Schlechtbacher Ortsvorsteher, Herrn Scharer, schließen sich an. Wir freuen uns sehr über die „Geburtstagsgeschenke“ von jeweils 1.000,- € die wir zur Finanzierung unserer Kletterwand verwenden möchten. Auch an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches „Dankeschön“! Die Kinder umrahmen den „Festakt“ mit Liedern und lockern ihn zur Freude aller mit dem Tanz „Ich bin groß“ auf! Beim abschließenden Lied singen sie allen zu, dass Gott „immer & überall“ bei uns ist & wir uns in seinen liebenden Händen geborgen wissen können. Anschließend lädt Frau Horneff im Namen ihrer Kolleginnen & der Elternschaft alle ein unseren Kindergarten beim „Tag der offenen Tür“ einmal (wieder) von innen anzuschauen. Diese Chance lässt sich niemand entgehen & so strömen viele Interessierte in unsere Einrichtung. Ganz „wider Erwarten“ können wir uns bei herrlichem  Sonnenschein einen kleinen Imbiss oder Kaffee & Kuchen auch im Freien schmecken lassen. Für die Kinder werden verschiedene Aktionen angeboten – wie Kinderschminken, Holzwerken, Farbenzauber oder mit dem Liegefahrzeug auf der Straße „In den Gärten“ einen Hindernisparcours zu bewältigen. Als weiteres Highlight ist das  „Feuerwehrauto“ der Schlechtbacher Feuerwehr zu einer „Extra-Besichtigung“ vorgefahren.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen die zum Gelingen unseres 1. Festtages beigetragen haben –  unserem Elternbeirat für alle Unterstützung, den Eltern die sich auf vielfältige Weise eingebracht haben, den Rednern, den „Feuerwehrlern“, unseren Gästen – denn was ist schon ein Fest ohne Gäste! Nicht zu Letzt danken wir unserem Gott für das herrliche Wetter, das gute Gelingen & alle Bewahrung.

 

Die Erzieherinnen vom Evangelischen Kindergarten in Schlechtbach 

„Zachäus – Durst nach Leben“…

…unter diesem Motto steht unser Dank-Gottesdienst zum 50 jährigen Bestehen unseres Evangelischen Kindergartens in der Heilbronnerstraße. Wir freuen uns, dass wir die wunderbare Möglichkeit haben unseren Dank gegenüber Gott auf diese Weise zum Ausdruck bringen zu können. 

Zu Beginn des Gottesdienstes singen wir das  Lied „Schön wird das Fest“ & schlagen somit eine  „Brücke“ zu unserem „Tag der offenen Tür“ am Vortag.

Bereits im Psalmgebet wird die Lebenssituation – nicht nur – von Zachäus aufgegriffen den niemand leiden mag, teilweise mag er sich sogar selbst nicht. Auch er fragt sich: „Wer ist da, der mich verstehen kann?“ Die Kinder stellen auf anschauliche & erfrischende Weise dar, wie Zachäus immer auf seinen Vorteil bedacht ist, deshalb alleine & einsam bleibt. Er sehnt sich danach, angesehen, geliebt zu werden. Und dann begegnet ihm Jesus! Jesus, der unter dem Maulbeerbaum stehen bleibt, auf dem Zachäus sitzt. Jesus – der ihn ansieht und zu ihm nach Hause kommt. Jesus liebt Zachäus, obwohl er viel falsch gemacht hat in seinem Leben. Jesus berührt Zachäus ganz tief in seinem Herzen. Jesus stillt seinen Durst nach Leben. Er schenkt ihm eine neue Chance. So kann Zachäus sein Leben ändern und von dem weitergeben was er hat. In seiner Predigt vertieft Pfr. Dr. Stober diese Gedanken & bringt sie in Verbindung zur Jahreslosung 2018 (Offb. 21,6) die wir auch alle gemeinsam als Lied „Quelle des Lebens“ singen. Das neue „Lebensgefühl“ von Zachäus zeigen die Kinder in dem Tanz „Danke Leben, du bist schön!“ 

Und so wünschen wir allen Gottesdienst-Besuchenden & allen die diese Zeilen lesen, dass Sie immer wieder dieses Angebot von Gott annehmen können der Ihren „Durst stillt – aus der Quelle des lebendigen Wassers – umsonst!“

 

Das Team vom Evangelischen Kindergarten in Schlechtbach